Quatsch

Hier teste ich alles!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 PV für King

Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 10.05.14

BeitragThema: PV für King   So Nov 25, 2018 4:21 pm

→ autumn leaves
EIGENSCHAFT 1
EIGENSCHAFT 2
EIGENSCHAFT 3
EIGENSCHAFT 4
EIGENSCHAFT 5
ERSTE LYRIC ZEILE
ZWEITE LYRIC ZEILE

BEI BEDARF SCROLLENDER TEXTINHALT


Zuletzt von Admin am So Nov 25, 2018 5:17 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quatsch-test.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 10.05.14

BeitragThema: Re: PV für King   So Nov 25, 2018 4:38 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quatsch-test.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 10.05.14

BeitragThema: Re: PV für King   So Nov 25, 2018 4:40 pm


Eisfalke
         నా మనసు బలహీనమైన అనిపించవచ్చు ఉండవచ్చు, కానీ నేను కాదు.



Genüsslich fuhr ich mir mit meiner Zunge über mein Maul und sah gierig auf meine pelzige Beute herab welche sich hilflos unter meinen Pfoten wandte. Dies hatte jedoch lediglich zur Folge, dass sich meine Krallen immer mehr in das zarte Fleisch gruben. Ein Schnurren entfloh meiner Kehle und mit einer fast schon kranken Freude hauchte ich dem armen Tier meinen Besitzanspruch auf sein Fleisch zu. Doch gerade als ich endlich zum letzten Gnadenschlag ausholen wollte trat mich etwas in meine Kehle und nach Luft schnappend erwachte ich.

Keuchend krümmte ich mich von der Gestalt neben mir weg und zog erst einmal eilig Luft ein, um wieder zu Atem zu kommen. Einzelne Tränen hatten sich in meinen Augenwinkeln gebildet und liefen nun seitlich meine Wangen hinab. Es war nicht das erste Mal, dass mich mein Baugefährte so rüpelhaft aus dem Schlaf gerissen hatte. Allerdings wie schon die Male zuvor lag es mehr an seinem unruhigen Schlaf, denn seinem freien Willen. Nostalgisch besah ich mir mein zerwühltes Nest mit dem unruhigen Fellknäul in seinem Inneren und seufzte leise auf. Wie fast jeden Tag würde ich am Abend mein Nest neu zusammenraufen, nur um am nächsten Morgen meinen - nun nicht mehr - überraschenden Schlafgesellen in jenem, eng an meinen Pelz geschmiegt, vorzufinden. Ohne Frage hatte ich nichts gegen seinen unterbewussten Drang nach Nähe, doch eigentlich hatte mich die leise Hoffnung beschlichen wenigstens im Schüleralter ein eigenes Nest zu besitzen. Denn als wir noch Jungen waren hatten wir stets in einem geschlafen und seine Wärme spendete mir immer dann Trost, wenn ich ihn bitter nötig hatte. Heute war es zwar nicht gänzlich anders als früher, doch mich machte seit neuestem seine oft aufgedrängte Nähe ganz fuchsig. Ich fragte mich insgeheim, ob etwas nicht stimmte und ärgerte mich dann darüber, dass er es mir nicht einfach sagte. Verdammt, jetzt dachte ich schon wieder darüber nach! Tief einatmen und wieder ausatmen. Sollte ihn wirklich etwas ernsthaft bedrücken würde er es mir sicherlich erzählen, sobald er dazu bereit ist. Vielleicht braucht er einfach auch noch etwas Zeit?

Mit diesem Gedanken und einem letzten teils verstohlenen Seitenblick auf den schlafenden Kater trat ich in die Mitte der Höhle. Wie mir schien war ich dieses Mal nicht einer der ersten, doch mich wollte dies nicht stören und so richtete ich mein Augenmerk auf meinen Vater. Wie immer stolz und ganz der Anführer teilte er zunächst eine Jagdpatrouille ein, ehe er sich dem Seher widmete. Aus sicherer Distanz, auch um nicht in ein Gespräch verwickelt zu werden, begann ich das Gespräch zu verfolgen. Danach würde ich auf Steinlava zugehen und für heute mein tägliches Training aufnehmen. Vermutlich würde ich Scherbenpfote also erst wieder heute Abend oder gar Nacht zu Gesicht bekommen, was mir schmerzlich bewusst machte, dass ich die Nähe des Katers eindeutig mehr schätzen sollte. Möglicherweise war dies ja auch sein Beweggrund dazu sich nachts mit mir ein Nest zu teilen, obwohl ich ihm neulich sogar ein eigenes gebaut hatte. Mittlerweile müsste es jedoch schon von einer anderen Katze in Anspruch genommen worden sein oder mein "Bruder" hatte es unter die Fetzen meines eigenen Farn- und Flechtwerkes gemischt - wobei ich eher vermute, dass er es jemandem freiwillig überlassen hat.


Erwähnte:
Glutschatten ; Scherbenpfote ; Steinlava
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quatsch-test.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 10.05.14

BeitragThema: Re: PV für King   So Nov 25, 2018 4:43 pm

Genüsslich fuhr ich mir mit meiner Zunge über mein Maul und sah gierig auf meine pelzige Beute herab welche sich hilflos unter meinen Pfoten wandte. Dies hatte jedoch lediglich zur Folge, dass sich meine Krallen immer mehr in das zarte Fleisch gruben. Ein Schnurren entfloh meiner Kehle und mit einer fast schon kranken Freude hauchte ich dem armen Tier meinen Besitzanspruch auf sein Fleisch zu. Doch gerade als ich endlich zum letzten Gnadenschlag ausholen wollte trat mich etwas in meine Kehle und nach Luft schnappend erwachte ich.

Keuchend krümmte ich mich von der Gestalt neben mir weg und zog erst einmal eilig Luft ein, um wieder zu Atem zu kommen. Einzelne Tränen hatten sich in meinen Augenwinkeln gebildet und liefen nun seitlich meine Wangen hinab. Es war nicht das erste Mal, dass mich mein Baugefährte so rüpelhaft aus dem Schlaf gerissen hatte. Allerdings wie schon die Male zuvor lag es mehr an seinem unruhigen Schlaf, denn seinem freien Willen. Nostalgisch besah ich mir mein zerwühltes Nest mit dem unruhigen Fellknäul in seinem Inneren und seufzte leise auf. Wie fast jeden Tag würde ich am Abend mein Nest neu zusammenraufen, nur um am nächsten Morgen meinen - nun nicht mehr - überraschenden Schlafgesellen in jenem, eng an meinen Pelz geschmiegt, vorzufinden. Ohne Frage hatte ich nichts gegen seinen unterbewussten Drang nach Nähe, doch eigentlich hatte mich die leise Hoffnung beschlichen wenigstens im Schüleralter ein eigenes Nest zu besitzen. Denn als wir noch Jungen waren hatten wir stets in einem geschlafen und seine Wärme spendete mir immer dann Trost, wenn ich ihn bitter nötig hatte. Heute war es zwar nicht gänzlich anders als früher, doch mich machte seit neuestem seine oft aufgedrängte Nähe ganz fuchsig. Ich fragte mich insgeheim, ob etwas nicht stimmte und ärgerte mich dann darüber, dass er es mir nicht einfach sagte. Verdammt, jetzt dachte ich schon wieder darüber nach! Tief einatmen und wieder ausatmen. Sollte ihn wirklich etwas ernsthaft bedrücken würde er es mir sicherlich erzählen, sobald er dazu bereit ist. Vielleicht braucht er einfach auch noch etwas Zeit?

Mit diesem Gedanken und einem letzten teils verstohlenen Seitenblick auf den schlafenden Kater trat ich in die Mitte der Höhle. Wie mir schien war ich dieses Mal nicht einer der ersten, doch mich wollte dies nicht stören und so richtete ich mein Augenmerk auf meinen Vater. Wie immer stolz und ganz der Anführer teilte er zunächst eine Jagdpatrouille ein, ehe er sich dem Seher widmete. Aus sicherer Distanz, auch um nicht in ein Gespräch verwickelt zu werden, begann ich das Gespräch zu verfolgen. Danach würde ich auf Steinlava zugehen und für heute mein tägliches Training aufnehmen. Vermutlich würde ich Scherbenpfote also erst wieder heute Abend oder gar Nacht zu Gesicht bekommen, was mir schmerzlich bewusst machte, dass ich die Nähe des Katers eindeutig mehr schätzen sollte. Möglicherweise war dies ja auch sein Beweggrund dazu sich nachts mit mir ein Nest zu teilen, obwohl ich ihm neulich sogar ein eigenes gebaut hatte. Mittlerweile müsste es jedoch schon von einer anderen Katze in Anspruch genommen worden sein oder mein "Bruder" hatte es unter die Fetzen meines eigenen Farn- und Flechtwerkes gemischt - wobei ich eher vermute, dass er es jemandem freiwillig überlassen hat.

————————————————————————————————

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quatsch-test.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 10.05.14

BeitragThema: Re: PV für King   So Nov 25, 2018 6:10 pm

#6699cc
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quatsch-test.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 10.05.14

BeitragThema: Re: PV für King   So Nov 25, 2018 6:16 pm

I C H B I N M E H R A L S M E I N E G A B E
Funkenpfote
L A S S T E S M I C H B E W E I S E N
Wusstest du schon, dass...

... Funkenpfote seine Gabe extrem früh entdeckte?
... Nämlich genau vier Tage nach seiner Ernennung zum Schüler?
... Er sie entdeckte, weil er sich vor dem Kampftraining drücken wollte, deshalb behauptete er würde sich ganz schwach fühlen und dabei instinktiv seine Energie auf einen nahen Krieger übertragen hat, so dass seine Worte plötzlich wahr waren?
... Er, bevor er seine Gabe entdeckte, in allem im Training der schlechteste war und oft verspottet wurde?
... Er auch gar kein Interesse daran hatte, seine Kampffähigkeit zu verbessern?

... Er sich nicht sicher ist, ob es für ihn einen Platz im Clan gibt, da er weder Heiler werden möchte noch Interesse am Kämpfen hat?
... Er im Jagen auch nur mittelmäßig ist?
... Er seine Gabe inzwischen nur noch auf Befehl ausführt weil er Angst vor den Nachwirkungen hat?
... Er wegen dieser Nachwirkungen sehr viel Zeit im Heilerbau verbringt?

... folgt

»Wissenswertes über Funkenpfote«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quatsch-test.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 10.05.14

BeitragThema: Re: PV für King   So Nov 25, 2018 6:19 pm

#663333
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quatsch-test.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 10.05.14

BeitragThema: Re: PV für King   So Nov 25, 2018 6:28 pm

King

Wusstest du schon, dass...

... Funkenpfote seine Gabe extrem früh entdeckte?
... Nämlich genau vier Tage nach seiner Ernennung zum Schüler?
... Er sie entdeckte, weil er sich vor dem Kampftraining drücken wollte, deshalb behauptete er würde sich ganz schwach fühlen und dabei instinktiv seine Energie auf einen nahen Krieger übertragen hat, so dass seine Worte plötzlich wahr waren?
... Er, bevor er seine Gabe entdeckte, in allem im Training der schlechteste war und oft verspottet wurde?
... Er auch gar kein Interesse daran hatte, seine Kampffähigkeit zu verbessern?

... Er sich nicht sicher ist, ob es für ihn einen Platz im Clan gibt, da er weder Heiler werden möchte noch Interesse am Kämpfen hat?
... Er im Jagen auch nur mittelmäßig ist?
... Er seine Gabe inzwischen nur noch auf Befehl ausführt weil er Angst vor den Nachwirkungen hat?
... Er wegen dieser Nachwirkungen sehr viel Zeit im Heilerbau verbringt?

... folgt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quatsch-test.forumieren.com
Admin
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 422
Anmeldedatum : 10.05.14

BeitragThema: Re: PV für King   So Nov 25, 2018 8:10 pm

{{Stammbaum/Start}}
{{Stammbaum | | | | OMA |~|y|~| OPA | | OMA=Großmutter|OPA=Großvater}}
{{Stammbaum | | | | | | | |)|-|-|-|.| | }}
{{Stammbaum | | |MUTTI|y| PAPA| |WILMA| MUTTI=Mutti|PAPA=Papa|WILMA=Tante Wilma}}
{{Stammbaum | |,|-|-|-|+|-|-|-|.| | | | }}
{{Stammbaum | TIM | | ICH | | SCHW| | | TIM=Mein Bruder [[Tim]]|ICH='''[[Ich]]!'''|SCHW=Meine kleine Schwester}}
{{Stammbaum/Ende}}
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://quatsch-test.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: PV für King   

Nach oben Nach unten
 
PV für King
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Quatsch :: Murmelte :: For me-
Gehe zu: